+0  
 
+2
201
3
avatar+329 

\(f(x)={x-5\over 2}\)   linear

 

\(f(n)=(n-2)(n+1)\)  nicht linear, weil es ausmultipliziert \(n^2\) ergibt

 

\(f(r)=2\pi r-s\)   linear

 

\(f(x)= \sqrt 2 x- \pi x\)   linear, weil nur von 2 die Wurzel gezogen wird (nicht vom x)

 

\(f(x)=2 \sqrt x -5x\)   nicht linear, weil vom x die Wurzel gezogen wird

 

\(f(v)=(2v-a)^2-4v^2\)   nicht linear, weil das v quadriert wird

 

\(f(t)={t^2-2t \over 5}\)   nicht linear, weil das t quadriert wird

 

 

Bitte wenn nötig korrigieren. Wie verwandelt man in die Grundform?

 25.05.2019
 #1
avatar+8643 
+3

 

Gib an, welche der folgenden Funktionen linear sind, indem du versuchst die Funktionsterme in die Grundform zu verwandeln.

Bitte wenn nötig korrigieren. Wie verwandelt man in die Grundform?

 

\(f(v)=(2v-a)^2-4v^2\\ f(v)=4v^2-4av+a^2-4v^2\\ \color{blue}f(v)=-4av+a^2 \)

Das ist die Grundform der Funktion. - 4a ist die Steigung der Funktion, a² ist das absolute Glied.

Die Funktion ist linear, weil das quadratische Glied der unabhänigen Variablen v entfällt.

 

Diie übrigen Funktionen mit den dazugehörigen Anmerkungen sind korrekt.

laugh  !

 25.05.2019
 #2
avatar+10603 
+3

Fast alles stimmt.

laugh

 25.05.2019
 #3
avatar+329 
+1

Vielen Dank. Das wurde wohl als Falle eingebaut für die, die es nicht ausrechneten. Hat zugeschnappt bei mir wink

 

Also Grundform = Aus- rechnen/multiplizieren

 25.05.2019

10 Benutzer online

avatar
avatar