+0  
 
+1
124
4
avatar+500 

Ein Drehstromverbraucher, der aus drei gleichen, in Stern geschalteten Strängen mit je einer
Impedanz von \(Z\)\(R\) = 80 Ω & \(X_L\) = 50 Ω besteht, liegt an einem Drehstromnetz mit der
Außenleiterspannung \(U\) = 400 V und \(f\) = 50 Hz


Wie groß sind die: Stromstärke, Leistungsfaktor, Wirk-, Blind- und Scheinleistungen?

 

 

 

Die Frequenz wird zur Berechnung meiner Meinung nach nicht benötigt?

 

Wie berechnet man die Wirkleistung ohne \(cos \varphi \) ?

 

 

\(Z=\sqrt{R^2+{X_L}^2} \\Z=\sqrt{80^2+{50}^2}=94,34 Ohm \\I_{Str}= {U_{Str} \over {Z_{Str}}} \\I_{Str}= {230 \over 94.34}=2.44A \\ I= \sqrt 3 \cdot I_{Str}=\sqrt 3 \cdot 2.44A =4.23A \\ P=3 \cdot U_{Str} \cdot I_{str} \cdot cos\phi = 3 \cdot 230V \cdot 2.44A \cdot 1 =1683.6W \\ S= \sqrt 3 \cdot U \cdot I= \sqrt 3 \cdot 400V \cdot 4.23A=2931VA \\ Q= \sqrt {S^2-P^2}\)

 16.08.2020
bearbeitet von mathismyhobby  16.08.2020
bearbeitet von mathismyhobby  16.08.2020
bearbeitet von mathismyhobby  17.08.2020
 #2
avatar+500 
+1

Das LATEX hat eine Störung, bei meinem Browser wird es erst nach mehrmaligem aktualisieren korrekt angezeigt.

 

In Bildform

 

 17.08.2020
bearbeitet von mathismyhobby  17.08.2020
 #3
avatar
0

Ja richtig

Gast 17.08.2020
 #4
avatar+500 
0

nicht ganz richtig... wird noch ergänzt

 18.08.2020

34 Benutzer online

avatar
avatar
avatar
avatar