+0  
 
0
416
4
avatar

-10000+(2662*p+11979)/1,1^3 bitte nach p auflösen

 10.06.2016
 #1
avatar
0

du musst 3* Pi/9+z und das dann mit 19 ins quadrat nehmen, verstanden ?

 10.06.2016
 #2
avatar
0

Nein leider nicht -.-

 10.06.2016
 #3
avatar+14537 
0

Guten Morgen !

 

-10000+(2662*p+11979)/1,1^3 bitte nach p auflösen

 

Ich mache eine Gleichung  daraus :

 

\(-1000+\frac{2662*p+11979}{1,1^3}=0\)           | * 1,1³

 

 -1331 + 2662*p +11979 = 0              

 

 10648 + 2662*p = 0

2662*p = - 10648                           |  :  2662

 

p =  - 4

 

Probe:   -1000+(2662*(-4)+11979)/1.1^3 = 0

 

Gruß radix smiley

 10.06.2016
 #4
avatar+1113 
0

Hallo,

 Deine Frage: -10000+(2662*p+11979)/1,1^3 bitte nach p auflösen

 

es ist schwierig eine Gleichung nach einer Variablen aufzulösen, wenn kein Gleichheitszeichen vorhanden ist.

 

Ich nehme nun an:

\(-10000+(2662 \cdot p+11979)/1,1^3 = 0 \\ \textit{zunaechst auf beiden Seiten + 10000} \\ (2662 \cdot p+11979)/1,1^3= 10000 \\ \textit{nun auf beiden Seiten mal $1.1^3$} \\ (2662 \cdot p+11979) = 10000 \cdot 1,1^3 \\ \textit{nun kann die Klammer weggelassen werden und} \\ \textit{auf beiden Seiten -11979 gerechnet werden}\\ 2662 \cdot p =(10000 \cdot 1,1^3) -11979\\ \textit{Zuletzt auf beiden Seiten durch 2662 dividieren.}\\ p= [(10000 \cdot1,1^3)-11979]/2662\)

 

gruß gandalfthegreen

 10.06.2016

23 Benutzer online