+0  
 
+1
195
3
avatar

Angenommen wir haben folgende abschnittsweise definierte Funktion:

 

\( f(x)= \begin{cases} x - 5, & x \ge 0 \\ x + 3, & x \lt 0 \\ \end{cases} \)

 

Mir ist klar wie ich die beiden Abschnitte umforme, sodass ich ihre Umkehrfunktion erhalte, kein Problem. Allerdings ist jetzt meine Frage, ob sich bei der Umkehrfunktion auch die Bereiche/Bedingungen ebenfalls ändern, also das x z.B. für x - 5 eben nicht mehr größer gleich 0 sein muss. Ich hänge mich hieran schon die ganze Zeit auf und komme hier einfach nicht weiter. Hilfe wäre wirklich nett.

 

MfG,

Lamip.

 21.10.2018
 #1
avatar+7805 
0

Hallo Lamip,

Wie heißt bitte die abschnittsweise definierte Funktion, deren Umkehrfunktion du benennen willst?

laugh  !

 23.10.2018
 #2
avatar+9797 
+1

Bei der Bestimmung der Umkehrfunktion vertauscht man ja x un y und löst nach y auf. Damit vertauschen sich auch Definitionsbereich und Wertebereich. Aus dem Wertebereich der Funktion wird der Definitionsbereich der Umkehrfunktion.

Wird die Funktion an der Geraden y = x gespiegelt, sieht man die Umkehrfunktion.

laugh

 22.11.2018
 #3
avatar+7805 
0

Danke Omi67, jetzt ist mir die Sache klar.

laugh  !

 22.11.2018

15 Benutzer online

avatar
avatar

Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website anonymisiert zu analysieren.

Bitte klicken Sie auf "Cookies und Datenschutzerklärung akzeptieren", wenn Sie mit dem Setzen der in unserer Datenschutzerklärung aufgeführten Cookies einverstanden sind und der Drittanbieter Google Adsense auf dieser Webseite nicht-personalisierte Anzeigen für Sie einbinden darf. Nach Einwilligung erhält der Anbieter Google Inc. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite.

Davon unberührt bleiben solche Cookies, die nicht einer Einwilligung bedürfen, weil diese zwingend für das Funktionieren dieser Webseite notwendig sind.

Weitere Informationen: Cookie Bestimmungen und Datenschutzerklärung.