+0  
 
+1
137
4
avatar

Wenn man auf der Erde etwa 0,5 Meter springen kann. (Erde: 9,81 m/s2)

Berechne wie hoch man bei diesen Planeten springen kann.

Jupiter: 24,79 m/s2

Mars: 3,72 m/s2

Saturn: 10,44 m/s2

Uranus: 8,87 m/s2

Venus: 8,87 m/s2

Neptun: 11,15 m/s2

Merkur: 3,7 m/s2

Ceres: 0,27 m/s2

Pluto: 0,62 m/s2

Phobos: 0,0052 m/s2

Deimos: 0,003 m/s2

 

Vielen Dank für die Antworten schonmal!

 12.02.2023
 #1
avatar+941 
+1

\(Jupiter: H = vₒ² / (2 * 24.79)\)

\(Mars: H = vₒ² / (2 * 3.72)\)

\(Saturn: H = vₒ² / (2 * 10.44)\)

\(Uranus: H = vₒ² / (2 * 8.87)\)

\(Venus: H = vₒ² / (2 * 8.87)\)

\(Neptun: H = vₒ² / (2 * 11.15)\)

\(Merkur: H = vₒ² / (2 * 3.7)\)

\(Ceres: H = vₒ² / (2 * 0.27)\)

\(Pluto: H = vₒ² / (2 * 0.62)\)

\(Phobos: H = vₒ² / (2 * 0.0052)\)

\(Deimos: H = vₒ² / (2 * 0.003)\)

Ich weiß nicht ob die Formeln richtig sind, aber es sollte die maximale Sprunghöhe des jeweiligen Planeten sein.

Probiere es einfach aus und gib mir eine Rückmeldung wink !

 12.02.2023
 #3
avatar+14964 
+1

Hallo alle!

 

Die Sprunghöhe auf der Erde verhält sich zur Sprunghöhe auf dem jeweiligen Planeten, wie die Grafitationsbeschleunigung g auf der Erde zur Grafitationsbeschleunigung  \(a_{Trabant} \)  auf dem jeweiligen Planeten bzw. Planetoiden.

\(\)Wir springen auf allen Trabanten mit der gleichen Absprunggeschwindigkeit v in die Höhe, also ist v² konstant,

\(H=\dfrac{v^2}{2a}\)

\(\dfrac{v^2}{2g}:\dfrac{v^2}{2\cdot a_{Tr}}=0,5m:H_{Tr}\\ \dfrac{v^2}{2g}\cdot H_{Tr}=0,5m\cdot \dfrac{v^2}{2\cdot a_{Tr}}\\ H_{Tr}=0,5m\cdot \dfrac{v^2\cdot 2g}{v^2\cdot 2a{Tr}}\\ \color{blue}H_{Tr}=0,5m\cdot \dfrac{9,81m/s^2}{a_{Tr}}\)

Nun kann jeder rechnen.

laugh  !

asinus  15.02.2023
 #4
avatar
+1

Danke ihr beiden!

Gast 15.02.2023

2 Benutzer online

avatar