+0  
 
0
731
1
avatar

Hallo liebe Community, ich sitze hier  vor dieser Induktion und komme nicht wirklich zum Fortschritt. Vielleicht könnt ihr mir bitte helfen:

 

\(I.A.: n = 2\\ 3 = \binom{2 \cdot 2-1}{3} = \binom{3}{2} = 3\\ I.V.: n \in \mathbb{N}, n > 1:\\ \binom{n+k-1}{k} = \binom{2n-1}{n}\\ I.S: \quad ?? \)

 

Zur I.V: es gilt für ein beliebiges, aber festes n.

 

\(zz:\\ \binom{(n+1)+k-1}{k} = \binom{2n+1}{n+1}\\ \)

schafft ihr es bei zz. die linke Seite bzw. (wenn man von rechts anfängt) die rechte Seite sinnvoll umzuformen?

 

Liebe Grüße und vielen Dank imvoraus!!!

 11.11.2017
 #1
avatar+8518 
0

Hallo Gast,

du setzt voraus, dass diese Aufgabe bekannt ist und beschreibst dein Problem leider mit mir unverständlichen Abkürzungen. Bitte beschreibe deine Frage einmal mit verständlichen Worten. Ich werde mich gerne mit diesem interessanten Problem auseinandersetzen.

Gruß  laugh  !

 15.11.2017
bearbeitet von asinus  27.11.2017

3 Benutzer online