+0  
 
+2
73
14
avatar+690 

Diese Aufgabe ist nach meiner Meinung, eine sehr oft gestellene Aufgabe!

 

Hier ist sie:

 

9 - 3 / 1 / 3 + 1 = ?

 

9 ist auf jeden Fall falsch !

 24.10.2021
 #1
avatar+2962 
+1

Warum sollte 9 falsch sein? 

Punkt vor Strich gilt sowieso, ohne Klammern wird der "Punkt-Teil" von links nach rechts gerechnet, also ist 3/1/3=1, und 9+1-1=9.

 24.10.2021
 #2
avatar
+1

Hey Probolobo,

 

ich bin zwar nicht eingeloggt, aber ich bin lakaka. Und ich denke das sollte eine ein Drittel darstellen, also \(\frac{1}{3}\) und keine 1 und 3.

9 - 3 / 1 / 3 + 1 = 1,

3 / 1 / 3 = 9

9 - 9 + 1 = 0 + 1 = 1

 

Die Lösung ist also dementsprechend 1.

 

lakaka

 25.10.2021
bearbeitet von Gast  25.10.2021
bearbeitet von Gast  25.10.2021
bearbeitet von Gast  25.10.2021
 #3
avatar+2962 
+2

Wenn gemeint ist \(9 - 3:\frac{1}{3} +1\), dann müssen entsprechend Klammern benutzt werden. Prinzipiell ist der Querstrich " / " als "geteilt-durch"-Zeichen zu verstehen. Daher ist der geschriebene Ausdruck auch zu verstehen als 9 - 3:1:3 +1, wobei die Divisionen der Reihe nach ausgeführt werden, da keine Klammern gesetzt sind. Damit deine Interpretation korrekt ist, müsste da stehen " 3/(1/3) ".

 

Deine Antwort macht aber gut klar, warum diese Aufgabe "schwer" ist: Die Art, wie die Aufgabe geschrieben ist, ist sehr leicht falsch zu verstehen. 

Probolobo  25.10.2021
bearbeitet von Probolobo  25.10.2021
 #8
avatar+690 
0

Richtig smiley

Mathefreaker2021  25.10.2021
 #11
avatar+2962 
+1

Ich hoffe, dein "richtig" bezieht sich auf meine Antwort - die Antwort von lakaka ist nämlich nicht korrekt. Mir ist klar, dass du scheinbar "Drei durch ein Drittel" meinst, aber das ist halt nicht, was du in deiner Frage geschrieben hast. Daher ist die korrekte Antwort auf deine Frage entgegen deiner Anmerkung am Ende der Frage 9, die andere Fragestellung \(9 - 3:\frac{1}{3} +1\) hat die Lösung 1 - aber um die ging's hier ja nicht.

Probolobo  25.10.2021
 #12
avatar+690 
0

Im Internet stande so wie ich aufgeschrieben hatte ! 

Hier muss man glaub ich mit Logik arbeiten.

 

Fakt: Das wurde in Japan die Frage gestellt!

 

Steht auch im Link !

Mathefreaker2021  25.10.2021
 #13
avatar+2962 
+1

Bei dem Link, den du geschickt hast, stand beispielsweise nie "9-3/1/3+1", sondern höchstens " 9-3:1/3+1", was auch schon sehr missverständlich ist. Gängig ist eher, dass der klassische Doppelpunkt " : ", das geteilt-durch-Zeichen " \(\div\) " und der Schrägstrich " / " alle synonym verwendet werden. Nimmt man das an, wäre auch die Antwort auf " 9-3:1/3+1" wieder 9. Die Verwendung unterschiedlicher Zeichen legt hier zwar nahe, dass mit "1/3" der Bruch gemeint ist, trotzdem ist's nicht wirklich eindeutig. 

 

In jedem Fall ist die "Schwierigkeit" der Aufgabe, den Aufgabentext korrekt zu interpretieren, was ja prinzipiell wenig mit Mathe-Kenntnissen zu tun hat, sondern eher für eine uneindeutige Fragestellung spricht.

Probolobo  25.10.2021
 #14
avatar+690 
+1

Ist jetzt auch egal! 

Wir haben ist geklärt und fertig ! angel

Mathefreaker2021  26.10.2021
 #4
avatar
0

Also wäre die Antwort 1?

 25.10.2021
 #7
avatar+12754 
+3

Nein. 9

asinus  25.10.2021
 #6
avatar+12754 
+2

Also, es gilt:

1. Punktrechnug vor Strichrechnung.

2. Sind Klammern gesetzt: Zuerst Klammerinhalte ausrechnen. Auch innerhalb der Klammer gilt  Punktrechnung vor Strichrechnung. Danach gilt für die ganze Rechnung die Richtung von links nach rechts.

3. Sind keine Klammern gesetzt, geht die Berechnung von links nach rechts, jedenfalls im deutschsprachigen Raum. Außerhalb bin ich mir da nicht sicher.

 

9 - 3 / 1 / 3 + 1 = 9

9 - 3 / ( 1 / 3 ) + 1 = 1

9 -  3 / 1 / (3 + 1 ) = 8,25

( 9 - 3 ) / 1 / 3 + 1 = 3

laugh  !

 25.10.2021
bearbeitet von asinus  25.10.2021
 #9
avatar+690 
0

Ich weiß selbst nicht warum 9 falsch ist, aber im Internet steht, dass die 1 richtig ist !

 

Link: https://www.giga.de/extra/social-media/specials/matheaufgabe-9-3-1-3-plus-1-das-ist-die-loesung/

 25.10.2021
bearbeitet von Mathefreaker2021  25.10.2021
 #10
avatar+2962 
+1

Da liegt scheinbar eine Verwechslung vor:

Auf der Seite, die du angegeben hast, wird gefragt, was \(9-3:\frac{1}{3} +1 \) ist. Das ist 1, denn \(3 : \frac{1}{3}=9.\) Der Term ist äquivalent zu 9-3/(1/3)+1. Das ist allerdings nicht das, was du uns gefragt hast - in deiner Frage ging's um den Term 9-3/1/3+1, welcher den Wert 9 hat. 

 

Also, kompakt

\(9-3:\frac{1}{3}+1 = 1\)

9-3/1/3+1 = 9

Probolobo  25.10.2021

22 Benutzer online

avatar
avatar