+0  
 
0
521
3
avatar

Scheitelform

 19.08.2014

Beste Antwort 

 #3
avatar
+10

Diese 3 Tipps zur Scheitelform könnten dir auch eine Hilfe sein :)

 31.12.2015
 #1
avatar+14537 
0

http://de.bettermarks.com/mathe-portal/mathebuch/rechnerische-bestimmung-der-scheitelpunktform.html

 

Hallo "Anonymous",

ich glaube, dass dich der Link auf eine ganz gute Seite zu deiner Frage  "Scheitelpunkt " führt.

Kannst dich ja noch einmal melden!   (und vielleicht auch DANKE sagen. )

Gruß radix !

Normalform:  y =x^2 +px +q   

Vielleicht hilft dir dieses auch noch weiter:   Scheitel (xs / ys )   ;  ( -p/2 / q -(p/2)^2 )

y= ( x-xs)^2 +ys      ->  y= (x+p/2)^2 + q - (p/2)^2  ;   xs =-p/2       ys = q-(p/2)^2

Zum Üben:   y = x^2 - 3x - 10    -> p = -3  ; q = -10   Berechne den Scheitel  (1,5 / -12,25 )

 19.08.2014
 #2
avatar+8139 
0

Hallo anonymus, hallo radix, hier noch ein Vorschlag.

Die erste Ableitung geht im Scheitelpunkt der Funktion durch Null.

 y = x^2+px+q

 y'= 2x + p = 0

              xs = -p/2

ys = p^2/4 + p^2/2 + q

ys = p^2 * 3/2 +q

Zum Beispiel:

y = x^2 - 3x - 10

y' = 2x - 3 = 0

xs = 3/2

xs = 1,5

ys = 2,25 -4,5 -10

ys = -12,25

Scheitelpunkt (xs / ys) = (1,5 / -12,25)

Gruß asinus  :- )

 19.08.2014
 #3
avatar
+10
Beste Antwort

Diese 3 Tipps zur Scheitelform könnten dir auch eine Hilfe sein :)

Gast 31.12.2015

12 Benutzer online

avatar