+0  
 
0
72
1
avatar

In einer Rechenaufgabe sollen nur die Zahlen 1, 3, 4 und 6 vorkommen, und zwar auch jeweils nur genau einmal.

 

Zum Verknüpfen der Zahlen sind nur die 4 Grundrechenarten erlaubt. Klammern dürfen beliebig viele verwendet werden. Das Ergebnis soll 12 betragen. Reine Anwendungen des Kommuntativgesetzes gelten nicht als unterschiedlich. Außerdem liefert das bloße Setzen von Klammern oder auch eine lediglich veränderte Reihenfolge keine verschiedenen Lösungen.

 

Mögliche Lösungen sind:

3 + 4 + (6 - 1) = 12

6 + 3 + (4 - 1) = 12

6 + 4 + (3 - 1) = 12

(6 : 3 + 1) x 4 = 12

6 x (4 - 3 + 1) = 12

(6 : 1 - 3) x 4 = 12

 

Ich brauche noch 4 weitere Lösungen für die vorhergegangene Aufgabenstellung, mit Berücksichtigung der anderen Lösungen

 13.03.2023
 #1
avatar
0

Ich hätte da noch (6:3)+(4+6)

Und (6-1)+(4+3)

 26.05.2023

6 Benutzer online

avatar
avatar
avatar