+0  
 
0
380
2
avatar

6/2(1+2) sollte eigentlich nicht 9 ergeben, sondern 1, oder?

Guest 03.06.2017
 #1
avatar+7615 
+1

Problem

6/2(1+2) sollte eigentlich nicht 9 ergeben, sondern 1, oder?

 

Hallo Gast!

 

Die Darstellung des Terms 6/2(1+2) ist tatsächlich nicht eindeutig.

Klar dabei ist

(1+2)=3.

Nun kann ich rechnen in der Reihenfolge

6 / 2 = 3 und das multipliziert mit (1+2) = 3 wird 9.

\(\frac{6}{2}\times (1+2) = 9\)

 

Die Darstellung 2(1+2) ohne  Multiplikationszeichen legt aber nahe,

dass dieser Term zusammen gehört.

2(1+2)=2*3=6 oder auch 2(1+2)= 2*1+2*2=6

Dann wäre das Resultat

6 / 6 = 1

\(\frac{6}{2 (1+2)}=1\)

 

Darüber lässt es sich trefflich streiten. (Nicht wahr Melody? smiley)

 

laugh  !

asinus  03.06.2017
bearbeitet von asinus  03.06.2017
bearbeitet von asinus  03.06.2017
bearbeitet von asinus  03.06.2017
bearbeitet von asinus  03.06.2017
 #2
avatar+7615 
0

Mit einem zusätzlichen Klammerpaar wird die Sache eindeutig.

 

\((6/2) \cdot (1+2)=\frac{6}{2}\cdot (1+2)=9\)

 

\(6/(2 \cdot (1+2))=\frac{6}{2\cdot 3}=1\)

 

laugh  !

asinus  04.06.2017
bearbeitet von asinus  05.06.2017

8 Benutzer online

Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website anonymisiert zu analysieren.

Bitte klicken Sie auf "Cookies und Datenschutzerklärung akzeptieren", wenn Sie mit dem Setzen der in unserer Datenschutzerklärung aufgeführten Cookies einverstanden sind und der Drittanbieter Google Adsense auf dieser Webseite nicht-personalisierte Anzeigen für Sie einbinden darf. Nach Einwilligung erhält der Anbieter Google Inc. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite.

Davon unberührt bleiben solche Cookies, die nicht einer Einwilligung bedürfen, weil diese zwingend für das Funktionieren dieser Webseite notwendig sind.

Weitere Informationen: Cookie Bestimmungen und Datenschutzerklärung.