+0  
 
0
441
4
avatar

Im Kanton Zürich fallen jährlich etwa 1100mm Niederschlag pro m2 in Form von Regen oder Schnee. a) Wie viele Liter Wasser ergibt dies für eine Fläche von einem m2? b) Die Fläche des Kantons Zürich beträgt 1729 km2. Berechne die Niederschlagsmenge für den ganzen Kanton und gib das Resultat in km3 an. Hilfe!!!!!!! Kapiere nichts!!

Guest 09.02.2017
 #1
avatar
0

Hallo,

Die Frage ist eigentlich auch falsch gestellt: Niederschlag wird in mm angegeben und nicht in mm pro Quadratmeter. Das heißt, würde das ganze Jahr kein Wasser versickern oder verdunsten, stünde das Wasser am Ende des Jahres in ganz Zürich 1100mm hoch. :) Jetzt zu Aufgabe a): Stell dir vor, Zürich steht mit einer Füllhöhe von 1100mm unter Wasser. Jetzt sollst du sagen wieviel Wasser auf einem Quadratmeter liegt. Das Volumen, das du berechnen sollst, ist gegeben durch V=h*A (also Volumen= Füllhöhe * Grundfläche (1m²) ). Achtung, Einheiten!! Du musst die Füllhöhe und die Grundfläche erst in die gleiche Einheit umrechnen, also z.B. m und m² oder mm und mm². Am Besten nimmst du dm und dm² (Dezimeter). Dann bekommst du das Ergebnis in dm³, also in Liter. Fertig :)

 

Jetzt weißt du, wie viel Wasser auf einem Quadratmeter liegt und sollst sagen, wie viel Wasser es in ganz Zürich gibt (Also dein Ergebnis mal die Fläche von Zürich nehmen). Auch hier musst du wieder auf die richtigen Einheiten achten.

 

Zum Umrechnen:

1'000'000m² = 1000m * 1000m = 1km²,

1m³ = 1m * 1m * 1m = 10dm * 10dm * 10dm =1'000dm³ = 1'000L,  

1'000'000'000m³=1km³. 

Gast 10.02.2017
 #2
avatar+9738 
0

Volumen = Grundfläche * Höhe

 

Grundfläche: 1792km2

Höhe: 1100mm =110cm = 11dm =1,1m = 0,0011km

 

1792km2 * 0,0011km = 1,9019km3

 

laugh

Omi67  10.02.2017
 #3
avatar+20632 
0

Im Kanton Zürich fallen jährlich etwa 1100mm Niederschlag pro m2 in Form von Regen oder Schnee.

 

a) Wie viele Liter Wasser ergibt dies für eine Fläche von einem m2?

\(\begin{array}{|rcll|} \hline && \frac{1100\ mm\cdot 1\ m^2 }{1\ m^2} \\\\ &=& \frac{1100\ mm\cdot \frac{1\ dm}{100\ mm} \cdot 1\ m^2 \cdot \frac{10\ dm}{1\ m}\cdot \frac{10\ dm}{1\ m} }{1\ m^2} \\\\ &=& \frac{\frac{1100}{100}\cdot 100 \ dm^3}{1\ m^2} \\\\ &=& \frac{ 1100 \ dm^3 \cdot \frac{1\ l}{1\ dm^3} }{1\ m^2} \\\\ &=& \frac{ 1100\ l} {1\ m^2} \\\\ &=& \mathbf{ 1100\ \frac{l}{m^2} } \\ \hline \end{array}\)

 

Es ergibt sich 1100 Liter Wasser für eine Fläche von einem m2.

 


b) Die Fläche des Kantons Zürich beträgt 1729 km2.
Berechne die Niederschlagsmenge für den ganzen Kanton und gib das Resultat in km3 an.

\(\begin{array}{|rcll|} \hline && \frac{ 1100\ l} {m^2} \\\\ &=& \frac{ 1100\ l} {m^2} \cdot \frac{1000\ m}{km} \cdot \frac{1000\ m}{km} \\\\ &=& 1100\cdot 1000 \cdot 1000 \ \frac{l} {km^2} \\ \hline \end{array} \)

 

Für den Kanton Zürich ergibt sich:

\(\begin{array}{|rcll|} \hline && 1100\cdot 1000 \cdot 1000 \ \frac{l} {km^2} \cdot 1729\ km^2 \\ &=& 1100\cdot 1000 \cdot 1000 \cdot 1729 \ l\cdot \frac{1\ dm^3}{1\ l} \\ &=& 1100\cdot 1000 \cdot 1000 \cdot 1729 \ dm^3 \cdot (~\frac{1\ m}{10\ dm}\cdot \frac{1\ km}{1000\ m} ~)^3\\ &=& 1100\cdot 1000 \cdot 1000 \cdot 1729 \ dm^3 \cdot (~\frac{1\ km}{10\cdot 1000\ dm} ~)^3\\ &=& 1100\cdot 1000 \cdot 1000 \cdot 1729 \ dm^3 \cdot \frac{km^3}{10^3\cdot 1000^3\ dm^3} \\ &=& \frac{1100\cdot 1000 \cdot 1000 \cdot 1729}{10^3\cdot 1000^3}\ km^3 \\ &=& \frac{1100\cdot 1000 \cdot 1000 \cdot 1729}{1000\cdot 1000^3}\ km^3 \\ &=& \frac{1100\cdot 1729}{1000^2}\ km^3 \\ &=& \mathbf{1,9019\ km^3} \\ \hline \end{array}\)

 

Für den ganzen Kanton Zürich ergibt sich 1,9019 km3.

 

laugh

heureka  10.02.2017
 #4
avatar+9738 
0

ich habe ja die Frage a total übersehen.

 

1dm3 = 1l

 

Grundfläche: 1m2 = 100dm2

Höhe:           1100mm = 110cm = 11dm

 

Grundfläche * Höhe = Volumen

100dm2 * 11dm = 1100dm3 =1100l

 

Auf einen Quadratmeter fallen jährlich1100l.

 

laugh

Omi67  10.02.2017

28 Benutzer online

avatar
avatar
avatar

Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website anonymisiert zu analysieren.

Bitte klicken Sie auf "Cookies und Datenschutzerklärung akzeptieren", wenn Sie mit dem Setzen der in unserer Datenschutzerklärung aufgeführten Cookies einverstanden sind und der Drittanbieter Google Adsense auf dieser Webseite nicht-personalisierte Anzeigen für Sie einbinden darf. Nach Einwilligung erhält der Anbieter Google Inc. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite.

Davon unberührt bleiben solche Cookies, die nicht einer Einwilligung bedürfen, weil diese zwingend für das Funktionieren dieser Webseite notwendig sind.

Weitere Informationen: Cookie Bestimmungen und Datenschutzerklärung.