+0  
 
0
78
2
avatar

In der Hoffnung, mir kann hier jemand helfen bei der Aufgabe!

https://photos.app.goo.gl/nKi9t9642xCoLAya9

 09.04.2021
 #1
avatar+2167 
0

 

Hab mal ein bisschen reingeschmiert, um's kompakt erklären zu können. Man kann's folgendermaßen angehen:

Gleichfarbige Winkel sind gleich. Die roten Winkel sind gleich, weil sie Stufenwinkel / Z-Winkel sind und weil ED und BF parallel sind. Die grünen sind gleich groß, weil ABCD ein Parallelogramm ist. Weil die grünen und roten gleich groß sind, sind auch die lilanen gleich groß. Schließlich sind die schwarzen gleich groß weil ABCD ein Parallelogramm ist. In den Dreiecken sind also alle Winkel gleich. Weil EBDF ein Parallelogramm ist, sind die Seiten zwischen den roten & lilanen Winkeln in den Dreiecken gleich lang. Es sind alle Winkel und eine Seite gleich, daher müssen die Dreiecke kongruent sein.

 

Man kann's auch mit Seitenlängen begründen:

AD und CB sind gleich lang, weil ABCD ein Parallelogramm ist. DE und BF sind gleich lang, weil EBFD ein Paralleogramm ist. AE und FC sind gleich lang, denn AB und CD sind gleich (da ABCD Parallelogramm ist) und EB und DF sind gleich (da EBFD Parallelogramm) und AE bzw. FC entstehen als Differenz dieser Seitenlängen.

Da alle Seiten gleich lang sind und die entsprechenden Seiten auch in der "gleichen Reihenfolge" angeordnet sind, sind die Dreiecke kongruent.

 09.04.2021
 #2
avatar
+1

Haha super danke dir!! für das "reingeschmierte" ;)

 09.04.2021

8 Benutzer online

avatar
avatar
avatar