+0  
 
+2
335
1
avatar

Hallo,

 

kann mir bitte jemand schrittweise erklären, wie man diese Gleichung lösen muss?

(x3-4x2+4x) • (2x-3)=0

Guest 19.03.2017
 #1
avatar+211 
+3

Zunächst nutzt man aus, dass ein Produkt den Wert 0 annimmt genau dann, wenn einer seiner Faktoren 0 ist. 

d.h.

\((x^3-4x^2+4x) \cdot (2x-3) = 0 \\ \Leftrightarrow \\ x^3-4x^2+4x = 0 \ \ \lor \ \ 2x-3=0\)

 

Um die Lösungsmenge zu bestimmen, löse ich nun beide Gleichungen seperat und fasse die Ergebnisse zusammen:

\((i) \\ x^3-4x^2+4x=0 \\ x \cdot (x^2-4x+4)=0 \ \ \ |:x \ \Rightarrow x_1=0 \\ x^2-4x+4=0\\ \underrightarrow{Mitternachtsformel} \ \ \ \ x_2=2; \ \ x_3=2 \\ (ii) \\ 2x-3=0 \\ 2x = 3 \\ x_4=1,5 \\ \\ \Rightarrow \mathbb{L}=\{0; \ 1,5; \ 2; \ 2\} = \{0; \ 1,5; \ 2 \}\)

 

Ich hoffe, das war nachvollziehbar.

Probolobo  20.03.2017

19 Benutzer online

Neue Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website anonymisiert zu analysieren.

Bitte klicken Sie auf "Cookies und Datenschutzerklärung akzeptieren", wenn Sie mit dem Setzen der in unserer Datenschutzerklärung aufgeführten Cookies einverstanden sind und der Drittanbieter Google Adsense auf dieser Webseite nicht-personalisierte Anzeigen für Sie einbinden darf. Nach Einwilligung erhält der Anbieter Google Inc. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite.

Davon unberührt bleiben solche Cookies, die nicht einer Einwilligung bedürfen, weil diese zwingend für das Funktionieren dieser Webseite notwendig sind.

Weitere Informationen: Cookie Bestimmungen und Datenschutzerklärung.