+0  
 
0
638
2
avatar

Ein Taschenrechner-Hersteller in München kann den Chip für sein neues Modell entweder von einem Zulieferer in Hannover zum Preis von 3,00€ pro Stück oder von einem aus Taipeh für 1,50€ pro Stück beziehen.

Die Lieferung erfolgt einmal im Monat und Kostet ab Hannover pauschal 550€, ab Taipeh 4300€.

a) Welcher Lieferant ist günstiger, wenn monatlich 3500 Geräte produziert werden?

b) Bei welcher Stückzahl sind die beiden Lieferanten gleich teuer? Wie hoch ist dann der Gesamtpreis?

 

Wie stelle ich das in einem Koordinatensystem dar ?

 04.05.2015

Beste Antwort 

 #1
avatar+11086 
+5

Hallo anonymous!

 

Taipeh 1,50€/Stück 4300€ Lieferpauschale/Monat

Hannover 3,00€/Stück 550€ Lieferpauschale/Monat

 

Zuerst Teilaufgabe b)

 

Die Stückzahl, für monatlich gleiche Kosten sei x. Dann ist

 

x * 3€ + 550€ = x * 1,50€ + 4300€

x * (3 - 1,50)€ = (4300 - 550)€

x = 3750 / 1,5

x = 2500

 

Bei einer Stückzahl von 2500 / Monat sind die Lieferanten gleich teuer.

Die Lieferung kostet dann: 2500 * 3€ + 550€ = 8050€ aus Hannover,

und das Gleiche:          2500 * 1,50€ + 4300€ = 8050€ aus Taipeh.

 

Zu Teilaufgabe a)

 

Bei einer Stückzahl von 3500 / Monat sind die Kosten bei einem Lieferanten aus

Hannover: 3500 * 3€ + 550€ = 11050€

Taipeh: 3500 * 1,50€ + 4300€ = 9550€

 

Bei einer Stückzahl von 3500 / Monat ist der Lieferant aus Taipeh günstiger. 

 

Zur Darstellung im rechtwinklichen Koordinatensystem:

 

Auf der Abszissenachse stellen wir die Stückzahl pro Monat "x" dar.

Auf der Ordinatenachse stellen wir die Kosten pro Monat "K" in € pro Monat dar.

 

Beim Lieferanten aus Hannover folgen die Kosten pro Monat der linearen Funktion

 

K = f(x) = x * 3,00€ + 550€

 

Beim Lieferanten aus Taipeh folgen die Kosten pro Monat der linearen Funktion

 

K = f(x) = x * 1,500€ + 4300€

 

Die Funktionen haben einen Schnittpunkt bei (x=2500) / (K=8050€) und schneiden die Ordinatenachse bei +550€ bzw. bei +4300€. 

 

 

 Gruß asinus :- )       (der sich über ein Dankeschön freuen würde)

 04.05.2015
 #1
avatar+11086 
+5
Beste Antwort

Hallo anonymous!

 

Taipeh 1,50€/Stück 4300€ Lieferpauschale/Monat

Hannover 3,00€/Stück 550€ Lieferpauschale/Monat

 

Zuerst Teilaufgabe b)

 

Die Stückzahl, für monatlich gleiche Kosten sei x. Dann ist

 

x * 3€ + 550€ = x * 1,50€ + 4300€

x * (3 - 1,50)€ = (4300 - 550)€

x = 3750 / 1,5

x = 2500

 

Bei einer Stückzahl von 2500 / Monat sind die Lieferanten gleich teuer.

Die Lieferung kostet dann: 2500 * 3€ + 550€ = 8050€ aus Hannover,

und das Gleiche:          2500 * 1,50€ + 4300€ = 8050€ aus Taipeh.

 

Zu Teilaufgabe a)

 

Bei einer Stückzahl von 3500 / Monat sind die Kosten bei einem Lieferanten aus

Hannover: 3500 * 3€ + 550€ = 11050€

Taipeh: 3500 * 1,50€ + 4300€ = 9550€

 

Bei einer Stückzahl von 3500 / Monat ist der Lieferant aus Taipeh günstiger. 

 

Zur Darstellung im rechtwinklichen Koordinatensystem:

 

Auf der Abszissenachse stellen wir die Stückzahl pro Monat "x" dar.

Auf der Ordinatenachse stellen wir die Kosten pro Monat "K" in € pro Monat dar.

 

Beim Lieferanten aus Hannover folgen die Kosten pro Monat der linearen Funktion

 

K = f(x) = x * 3,00€ + 550€

 

Beim Lieferanten aus Taipeh folgen die Kosten pro Monat der linearen Funktion

 

K = f(x) = x * 1,500€ + 4300€

 

Die Funktionen haben einen Schnittpunkt bei (x=2500) / (K=8050€) und schneiden die Ordinatenachse bei +550€ bzw. bei +4300€. 

 

 

 Gruß asinus :- )       (der sich über ein Dankeschön freuen würde)

asinus 04.05.2015
 #2
avatar+12493 
0

Omi67 05.05.2015

41 Benutzer online

avatar
avatar