+0  
 
+1
178
4
avatar

Hallo, kann mir vielleicht jemand helfen wie ich diese Aufgabe löse ich steh grad ziemlich auf dem Schlauch.

 

Ein Gegenstand bewegt sich mit konstantem Geschwindigkeitsbetrag in einer horizontalen x,y-Ebene entlang einer Kreisbahn, deren Mittelpunkt den Ursprung des Koordinatensystems bildet. In dem Moment, in dem sich der Gegenstand bei x= -2m befindet, sei seine Geschwindigkeit gleich -(4m/s)\({e}_{y}\)

Geben sie die Geschwindigkeit und die Beschleunigung des Gegenstands am Ort y= 2m an.

 30.04.2019
 #1
avatar+10480 
+1

Die Geschwindigkeit ist ein Vektor.

Ein Vektor hat einen Betrag und eine bestimmte Richtung.

Die gleichförmige Kreisbewegung ist eine beschleunigte Bewegung, da zwar der Betrag der Geschwindigkeit, aber nicht die Richtung konstant sind.

Die Geschwindigkeit ändert in jedem Punkt des Kreises seine Richtung. Würde ein rotierender Massenpunkt nicht durch einen Faden oder Ähnliches auf seiner Bahngehalten, dann würde dieser tangential wegfliegen. In Richtung des Kreismittelpunktes wirkt die Zentrifugalkraft und ihr entgegen die Zentripedalkraft (merkt man im Karussell). Zu jeder Kraft gibt es eine gleichgroße Gegenkraft (actio=reactio).

 

Die Beschleunigung zeigt in Richtung der Zentrifugalkraft Fz  und wird auch Radialbeschleunigung genannt.

Sie wird wie folgt berechnet:

 

Das gilt für alle Punkte des Kreises.

laugh

 30.04.2019
bearbeitet von Omi67  30.04.2019
 #2
avatar
+1

vielen vielen Dank,

 

Jetzt ergibt das alles einen Sinn. (Ich war schon fast verzweifelt)

Gast 30.04.2019
 #3
avatar
0

Seid wann sind 4^2 14?

sind das nicht 16?

 06.05.2019
 #4
avatar+10480 
0

Sorry-Tippfehler sad

Natürlich muss es 16 heißen und somit 8m/s2.

 06.05.2019
bearbeitet von Omi67  06.05.2019

13 Benutzer online