+0  
 
+2
196
2
avatar+74 

Guten Morgen,
ich sitze seit zwei Tagen an zwei Aufgaben und ich scheine die einfach nicht lösen zu können. Wäre einer so freundlich und würde sie mir ausarbeiten + Begründung/Erklärung? Bin total verzweifelt!

 

1) Ein radioaktives Isotop hat eine Halbwertszeit von 56 Minuten. Welcher Prozentsatz dieser Substanz ist nach drei Stunden zerfallen?
    Ich habe mit dem Zerfallsgesetz gearbeitet und habe einen Prozentsatz von 28% rausgekriegt was für mich irgendwie Schwachsinnig klingt.

 

2) U235 kann auch in dieser Weiße durch das Einfangen eines Neutrons zerfallen, bitte ergänzen sie die Zahlen auf den roten Punkten und begründen Sie ihre Auswahl:
    235/92 U + 1/0 n = 137/ ... Cs + 96/37 Rb + ... x 1/0 n

Diesen Zerfall habe ich noch nie in meinem Leben gesehen, ich kenne nur den Zerfall mit Krypton und Barium

 08.06.2022
 #1
avatar+3730 
0

Die 1) gehört durchaus zu Mathe würde ich sagen, nämlich zu "Exponentielles Wachstum und exponentieller Zerfall", 10. Klasse.

 

Die zugehörige Funktion sieht so aus (mit Start-Masse M0):

\(M(t) = M_0 \cdot 0,5^{\frac{t}{56}}\)

t ist hierbei die Zeit in Minuten. Setzen wir die 3h=180min ein, erhalten wir

\(M(180) = M_0 \cdot 0,5^{\frac{t}{180}} = M_0 \cdot 0,1077\)

 

Der Faktor 0,1077 entspricht einem Prozentsatz von 10,77%.

 

Bei der 2) kenn' ich mich nicht genau aus, vermute aber, dass die Zahlen halt "zusammenpassen" müssen, also auf beiden Seiten der Gleichung die selben Summen ergeben müssen. Dann wäre die erste Lücke 55 & die zweite 3.

 08.06.2022
 #2
avatar+74 
+1

Vielen Dank für deine schnelle Antwort, du hast mir sehr weiter geholfen!! :)

Zahlennoob  08.06.2022

16 Benutzer online

avatar