+0  
 
0
71
1
avatar

Soweit bin ich gekommen, dass ich beim kindlichen Probieren von 1+2+3+4 rausgefunden habe, dass n =  (n*(n1)) / 2 ist;

also 4*5 / 2 =10 ist.

Nun habe ich aber oft ein ganz anderes Problem:

Wenn ich z.Bsp. wissen will wann die Summe von z.Bsp. einem Training, was ich minutenweise aufbaue insgesamt 15 Minuten ist, dann finde ich es schwer die Formel umzuformen.

Soweit komme ich noch leicht: 15*2 (also 30)  = n * n+1,

aber wie komme ich jetzt an das n ran, also wie finde ich raus, dass n in diesem Fall 5 wäre ?

 20.04.2022
 #1
avatar+3609 
0

Du setzt dann ja dein \(\frac{n\cdot(n+1)}{2} = 15\) oder eben 30=n(n+1) wie du schon sagst. Dann kannst du die Klammer auflösen:

30=n2+n   |-30

0 = n2 + n - 30

 

Das kannst du nun mit der Mitternachtsformel (auch als "abc-Formel" bekannt) lösen. Hilft dir das schon oder soll ich's gar fertig machen?

 20.04.2022

9 Benutzer online

avatar