+0  
 
+1
50
2
avatar

Ich habe bei einer Aufgabe einen Anhalteweg von 30m gegeben, bei einer Bremsverzögerung von -4m/s2 und einer Reaktionszeit des Fahrers von 0,5s.

Ich soll nun die maximalgeschwindigkeit berechnen, aber weiß nicht genau mit welchem Ansatz. Kann jemand helfen? Danke in vorraus

 02.11.2022
 #2
avatar+14082 
+1

 Bremsweg inklusive Reaktionszeit

Anhalteweg

 

Hallo Gast!

 

t sei die Zeit, die beim Bremsen auf Geschwindgkeit Null vergeht. Die Bremsverzögerung ist

\(a=-\dfrac{4m}{s^2}\)

Dann ist die Ausgangsgeschwindigkeit

\(v=at=\dfrac{4m}{s^2}t\)

Die Bremsstrecke ist

\(s_B=\dfrac{a}{2}\cdot t^2=\dfrac{\frac{4m}{s^2}}{2}\cdot t^2=\dfrac{2m}{s^2}\cdot t^2\)

Die Strecke der Reaktionszeit von 0,5 s ist

\(s_R=v\cdot 0,5s=\dfrac{4m}{s^2}\cdot t\cdot 0,5s=\dfrac{2m}{s}\cdot t\)

Der Anhalteweg beträgt 30m. Dann ist

\(s_R+s_B=30m\)

Dann gilt

\(\dfrac{2m}{s^2}\cdot t^2+\dfrac{2m}{s}\cdot t=30m\)

\(2t^2+2t-30=0\ |\ \div2\\ t^2+t-15=0\\ t=-0,5+\sqrt{0,25+15}\\ t=-0,5+3,905\\ \color{blue}t=3,405s\)

\(v=\dfrac{4m}{s^2}\cdot3,405s\\ \color{blue}Die\ Ausgangsgeschwindigkeit \ ist\\ \color{blue}v=13,62m/s\cdot \frac{km}{1000m}\cdot \frac{3600s}{h}=49,03km/h\)

laugh  !

 04.11.2022
bearbeitet von asinus  04.11.2022
bearbeitet von asinus  04.11.2022

10 Benutzer online