+0  
 
0
190
3
avatar

(1.02)^5*(0.02)/((1.02)^5-1) Wie kommt man bei dieser Formel zum Ergebnis 0,017528 soll richtig sein

ich bekomm ganz andere Zahlen 

Danke

 06.12.2019
bearbeitet von Gast  06.12.2019
 #1
avatar+12221 
+1

Ich komme auch nicht auf das Ergebnis, egal wo die 1 steht. Bei dieser Schreibweise ist es auch nicht egal, ob man so (1.02)^5*(0.02)/((1.02)^(5-1))

oder so (1.02)^5*(0.02)/((1.02)^5-1) schreibt.

laugh

 06.12.2019
 #2
avatar
0

Vielen Dank für Ihre Mühesmiley

 

meine Frage wegen eine Baufinanzierung bzw. Annutitätfaktör zu Berechnung.

Als Beispiel fand ich im Internet folgende Formelerklärung.Aber dessen Ergebnis bin ich nicht dazu gekommen, sondern das gleiche was Sie berechnet haben..Sind wir beide falsch oder haben die bei dieser Erklärung etwas falsch??? Das wäre nicht gerada fachmännisch für diese Infina.at.de

Grußsmiley 

 

Hier ist die Kopie von der Seite

 

Die wichtigsten Formeln zu Annuitätendarlehen

Sehen wir uns das ganze etwas genauer an. In unserem Beispiel beträgt unsere Kreditsumme 10.000 Euro. Um den Annuitätenfaktor zu berechnen, brauchen wir folgende Formel:

(1 + Zinssatz)Laufzeit × [Zinssatz ÷ ((1 + Zinssatz)Laufzeit - 1)]

Wir haben einen Zinssatz von 2 % bei einer 5-jährigen Darlehenslaufzeit. Wenn wir alle nötigen Parameter in unsere Formel einbauen, ergibt sich diese Rechnung:

10.000 × [(1,025 × 0,02) ÷ (1,025 -1)]

Der Annuitätenfaktor beträgt also 0,017528, somit kommen wir auf folgendes Ergebnis:

 

10.000 × 0,017528 = 175,28 €

Gast 07.12.2019
 #3
avatar
0

Hallo Omi67,

Ich habe gemerkt, gestern  beim Kopieren von der Seite infina.at  (das ist eine Österreicher Finanzexperte) sind die Zahlen (0,02^5) als 0,025 aufgenommen.. also nicht irritieren bitte.

Das Ergebnis von den denke ich falsch ist.

mich wundert dass eine Experte die Berecnung falsch rechnet und diese auch im Internet stellt.sehen auch so?

LG. Kaplan

Gast 08.12.2019

12 Benutzer online

avatar
avatar