+0  
 
0
77
3
avatar

f(x)=-ln(x-)

 

Danke im Voraus.

 15.07.2020
 #1
avatar+478 
+1

Statt "x-" in der Klammer meinst du vermutlich "-x" - damit klappts dann auch:

 

\(- ln ( -x) = 0 \ \ |\cdot (-1) \\ ln(-x)=0 \ \ | e^. \\ -x = e^0 \\ -x = 1 \ \ |\cdot (-1) \\ x = -1\)

 

Merke: bzgl. Äquivalenzumformungen sind ln() und e() quasi das "Gegenteil" zueinander, so wie die Wurzel und quadrieren.

 15.07.2020
 #2
avatar
0

Zuerst Danke!

Ich habe mich leider vertippt. Es sollte heißen:    f(x) = - ln (x - 1)

 15.07.2020
 #3
avatar+478 
+1

Kein Thema, dann nochmal mit der neuen Funktion.

Die Grundidee ist aber natürlich die gleiche ;)

 

\(-ln(x-1)=0 \ \ |\cdot (-1) \\ ln(x-1)=0 \ \ |e^. \\ x-1 = e^0 (=1) \ \ |+1 \\ x = 2\)

 

Falls noch was unklar ist frag' ruhig nochmal!

Probolobo  15.07.2020

14 Benutzer online

avatar