+0  
 
0
125
2
avatar+29 

Hallo,

 

es besteht die Möglichkeit, dass ich in der mündlichen Prüfung das Parametrisierungsverfahren erklären müsste. Ich weiß aber nicht, wie ich das ganze noch mit "Inhalt" füllen kann..

Mein Ansatz bislang:

 

Zunächst löst man nach x3 auf 

E: 8x1 + x2 + x3 = 7

x3 = 7 - 8x1 - x2

 

für x1 und x2 jeweils einen Paramter setzen. Und dann einfach die Parameterform bilden.

 

Ich weiß jetzt aber nicht so recht, wie ich es erklären kann, dass ich nur eine Variable auflösen muss(in dem Fall x3) und warum man überhaupt Paramter setzen muss. 

 

Gruß

 18.03.2019

9 Benutzer online

avatar