+0  
 
0
117
4
avatar

Integral von e^(-x^2)

Guest 10.05.2017
Sortierung: 

4+0 Answers

 #1
avatar
0

Naja eigentlich kannst du e^(-x^2) auch als e^-2x (oder ist das "-x" in Klammern? Dann wäre es e^2x) darstellen. Und das solltest du doch hinbekommen :p 

Gast 10.05.2017
 #2
avatar
0

e^(-x^2) ist nicht e^(-2x)

(e^-x)^2 wäre e^(-2x)

Gast 11.05.2017
 #3
avatar
0

kann man so nicht integrieren. siehe error function, Gaußsche Fehlerfunktion. so ein ausdruck kommt auch im zusammenhang mit der Gaußschen Glockenkurve (Normalverteilung) vor. dafür gibt es Phi- Tabellen, um die Wahrscheinlichkeiten abzulesen, weil man es so nicht ausrechnen kann

Gast 11.05.2017
 #4
avatar+18398 
+2

Integral von e^(-x^2)

 

Die Exponentialfunktion als Reihe: \(e^{x}=\sum \limits_{k=0}^\infty{\frac {x^{k}}{k!}}={\frac {x^{0}}{0!}}+{\frac {x^{1}}{1!}}+{\frac {x^{2}}{2!}}+{\frac {x^{3}}{3!}}+\cdots \)

 

Die Exponentialfunktion als Reihe von: \(\begin{array}{|rcll|} \hline e^{(-x^2)} &=& \sum \limits_{k=0}^\infty {\frac {(-x^2)^{k}} {k!} } \\ &=& \sum \limits_{k=0}^\infty {\frac {(-1)^kx^{2k} }{k!}} \\ \hline \end{array}\)

 

Jeder Summand wird für sich integriet:

\(\begin{array}{|rcll|} \hline \int e^{(-x^2)}\ dx &=&\int \Big( \sum \limits_{k=0}^\infty {\frac {(-1)^kx^{2k} }{k!}} \Big) \ dx \\ &=& \sum \limits_{k=0}^\infty\frac{(-1)^k x^{1+2k}}{(1+2k)k!} \\ \hline \end{array}\)

 

laugh

heureka  11.05.2017
bearbeitet von heureka  11.05.2017
bearbeitet von heureka  11.05.2017

11 Benutzer online

Wir verwenden Cookies um Inhalt und Werbung dieser Webseite zu personalisieren und Social Mediainhalte bereitzustellen. Auch teilen wir Nutzungverhalten unserer Webseite mit unseren Werbe-, Analyse- und Social Media- Partnern.  Siehe Details